Psychologische Praxis für Transparente Therapie – Annegret Hallanzy

Kommunikations-Seminar und Ausbildung in TT

Es gibt keinen Newsletter von mir mit regelmäßigen Infos. Sie können mir aber als InteressentIn schreiben und kommen dann bis auf Widerruf in meinen Seminar/Webinar-Verteiler für ab und zu versandte kurze Mitteilungen zu meinen aktuellen Angeboten im Zusammenhang mit den 20 Ermutigungen für 2020.

Webinar „Die 3 Ebenen des Glücklichseins“
Kommunikationsseminar
Gemeinsame Heilung
TT-Ausbildung


Online-Seminar (bisherige Bezeichnung: Webinar): Die 3 Ebenen des Glücklichseins (Start 7.10.)

In diesem 14tägigen interaktiven Abend-Video-Seminar geht es um die Anwendung aller psychospirituellen Entdeckungen aus dem dichtgepackten Buch "Die Software der Seele" im eigenen Alltag. Das Online-Seminar schafft Raum für die persönliche Auswertung des eigenen Glücklichseins auf der Ebene Wellness/Wohlbefinden, auf der Ebene des aktuellen Sinnerfüllungsgefühls im Leben und auf der Ebene der erspürten Abrundung dieser Inkarnation. Es bietet eine Fülle von alltagsnahen Anregungen für diese individuelle Selbsterforschung und Selbstheilung.

Das Thema des Webinars „Die drei Ebenen des Glücklichseins“ wird von den zwölf unten aufgeführten Inhalten abgedeckt, die jeweils an einem Abend behandelt werden. In den gut 2 Stunden einer Online-Sitzung wird es lebenspraktische Impulsbeiträge zum Buch und jeweils zwei angeleitete innere Reisen dazu geben, also insgesamt 24 erlebnisintensive innere Reisen mit anschließender Möglichkeit zur kurzen Aussprache oder Fragen. Von Termin zu Termin können Dinge im eigenen Alltag ausprobiert und nächstes Mal in der Runde reflektiert werden in einem interaktiven Frage- und Austauschraum. Um diesen persönlichen Austausch zu gewähren, ist die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt. Außerdem wird das Online-Seminar mit einer Technik durchgeführt, bei der jede/r jede/n sieht.

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin kann die Aufzeichnung dann 14 Tage lang beliebig ansehen. Erfahrungsgemäß hat nicht jeder Zeit für die regelmäßige Teilnahme an jedem Abend und kann daher alles auf diese Weise mitverfolgen oder öfter von den inneren Reisen mitten im Alltag profitieren, indem diese gezielt fürs eigene Üben wiederholt angesehen werden. Die Aufnahme des gemeinsamen Abends ist ein gruppeninterner Service und wird nirgendwo anders veröffentlicht, da sie persönliche Aussagen von TeilnehmerInnen enthält. 

Das Buch "Die Software der Seele" beschreibt im zweiten Teil zwar auch Aspekte für Heilung (von spirituellen Fixierungen, feinstofflichen Angriffen auf den Seelenauftrag sowie Schuldverstrickungen mit den Ahnen) durch das gemeinsame Synergiefeld, aber dies kann nur in einem spirituellen Gemeinschaftsexperiment wie beispielsweise dem Transformalen Netz (TN) erfahren werden. Das Gelingen heilsamer Gemeinschaft hängt allerdings wiederum auch von aktiv sich einbringenden, in sich ruhenden Teilnehmern ab. Diese persönliche Entfaltung fördert das Online-Semianr, indem es die Schätze für die selbst initiierte Ausdehnung des eigenen Glücklichseins unmittelbar erfahrbar aufbereitet, die ansonsten aus dem ersten Teil des Buches schwer herauszulesen sind, weil "Die Software der Seele" eher als umfassende Forschungsgrundlage für Gemeinschaftsentwicklung geschrieben ist. 

Für die Teilnahme am Online-Seminar ist es nicht notwendig, "Die Software der Seele" komplett durchzulesen. Die bei den unten aufgeführten 12 Inhalten benannten Leseportionen sind nur eine Empfehlung. Es wird allerdings darum gebeten, das Glossar zum Buch für das rasche Nachlesen von Begriffserklärungen parat zu haben, um die Fragen anderer Leser zu verstehen - Download hier. Webinar-TeilnehmerInnen erhalten auch zusätzliches Anschauungsmaterial. Preis pro Quartal (eine Serie pro 6 Abende): 90.- Euros, 60.- Euros für aktive TNler. 

Das Abend-Seminar erhebt keinen Anspruch auf Therapieersatz oder akutes Krisenmanagement. Die Teilnahme erfolgt selbstverantwortlich - die Buchung zusätzlicher oder nachträglicher Therapie ist möglich, allerdings sind Live-Sitzungen weitaus empfehlenswerter als Skype-Sitzungen. 

Infos und Anmeldung hier.

Feedback-Stimmen des letzten Online-Seminars:

Das Webinar war total großartig! Es hat mir sehr viel gegeben und faszinierender Weise waren die Themen bei mir persönlich immer total auf den Punkt, also zum Thema des Tages oder der  Situation passend! Dass die Aufzeichnung des Webinars danach verfügbar zum Nachholen oder zum Wiederholen verfügbar ist/war, ist auch absolut spitze und sehr wertvoll. Andrea Heim (Nähe München)

Für mich kam das Webinar zum richtigen Zeitpunkt als Ergänzung zum Buch mit seinen „meditativen Reisen“ zu den jeweiligen Inhalten samt Fragen und Diskussionen der Teilnehmer und natürlich die sehr hilfreichen und lebendigen Impuls-Beiträge von Annegret. Das Webinar gibt einen zusätzlichen Zugang zur Alltagsmystik im Vergleich mit dem linearen Buch, so hatte ich jetzt viele zusätzliche Erkenntnis-Klicks, hat Spaß gemacht. Die Abstände über das halbe Jahr waren optimal. War klasse! Andreas Ziegner (Schwäbisch Hall)

Themen rund um 3 Ebenen von Glücklichsein

Serie 1 
1. Dreierlei Emotionen durchatmen und transformieren. Sehnsüchte hinter Bedürfnissen spüren (Ausweg aus der ICH-Fixierung)
nachzulesen: Kap. 2: Meta-Material S. 156-165, Kap. 2: ICH-Stabilisierung S. 101-104, Kap. 3: Bewegungswirbel S. 229-236, Bedürfnisse und Sehnsüchte Kap. 4: ICH-Fixierung, S. 362-372
2. WIR-Stil-Kommunikation zum Aufbau positiver Gefühle beim Lieben in Aktion als im Selbst-Training angewöhnte Haltung, FRAGEN zur WIR-Stil-Kommunikation, auch zum Seminar.
nachzulesen: WIR-Stil auf 20 Seiten Kap. 6 S. 458*-478*. Ergänzend dazu Kap. 2: Die vier Arten von negativen Projektionen S. 143-147. Der philosophische Vorspann zum WIR-Stil befindet sich auf S. 305*-315* und 336*-340*. Kurzbeschreibung aller WIR-Stil-Werkzeuge: TN-Webseite Rubrik WIR-Stil, dazu Film zum Wir-Stil.
3. Lieben und Ernten geht immer: Die Beziehungsbereiche als Geheimnis des Zufriedenseins, (Fokus auf Beziehungsqualität statt DU-Fixierung)
nachzulesen: Kap. 2: Beziehungsbereiche S. 24-35, Die sieben Stufen in den KCEs S. 55-69, Kap. 3: S. 197-203. Visionszustände S. 202 unten, S. 220 Mitte, S. 244 unten, S. 287 Mitte; Kap. 4: DU-Fixierung S. 372-381, dazu zweiter Teil des Films zum WIR-Stil 
4. Wie das „Hier und Jetzt“ wirklich (über die vier mystischen Tore) funktioniert, Ur-Vertrauensaufbau, Zugang zum ICH-BIN in der „Stadtmitte“
nachzulesen: Kap. 2: Grunddefizte und Tore S. 107-108, Kap. 3: vier Tore S. 203-218, der Weg der Gnade S. 218-228.
5. Selbstanwendung gesamtes Kap. 2 und OFFENE FRAGEN zum Text bis S. 194
Je nach Interesse die 14 Partnerschaftswerte S. 71, die vier Weltbildsäulen S. 118, die drei Integrationseinwände (Angst vor dem Glücklichsein!) S. 159
6. Kreieren/Manifestieren/Schöpfung aus der Anrührung – d.h. aus dem Herzen mit Bauchresonanz
nachzulesen: Spiralbewegung Kap. 3 S. 257-297 [keine Sorge, falls zu kompliziert, dann wird sie eh mithilfe der zusammenfassenden Webinar-Grafik an diesem Abend nochmal erklärt], gesamtes Kapitel 5

Serie 2
7. Zugang zu Berufung und Seelenauftrag, ineinandergreifende Bogenschlüsse – Auflösung von karmischer Schuld und Verpaktung durch natürliche Begegnungssettings (= Mentorkontexte) (Auflösung WIR-Fixierung)
nachzulesen: Kap. 2: Schuldverstrickungen S. 35-55, Bogenschluss S. 152-156, Kap. 3: WH Bogenschluss S. 232-236, 263-268, S. 275, S. 281-282, 292-294 (Tabelle), S. 343*-346*, Kap. 4: WIR-Fixierung S. 381-395
8. Ur-ES und Sinn-ES, Überwindung der 3 Fixierungen auf dem Weg zum ES über die Mentorschafts-Ebenen
nachzulesen: Kap. 2: Mentorschafts-Ebenen S. 130-143 sowie Kap. 3 S. 314*-336* und S. 427*-432*, Kap. 3: Ur-ES und Sinn-ES S. 238-252, von der ICH-Stärkung zur ICH-Transzendenz anhand Tabelle auf S. 247 und auf S. 276,  Kap. 4 - jenseits von ICH/DU/WIR und von Zeit/Perspektive/Feld S. 399-405 (oder 411*)
9. Selbstanwendung gesamtes Kap. 3 und OFFENE FRAGEN zum Text bis S. 359
Je nach Interesse beispielsweise weibl./männl. Balance per Zickzackgrafik S. 229
10. fremdenergetische Reinigung (und körperliche Heilung) aus dem ICH BIN auf den drei Ebenen Wohlbefinden (ich bin gewollt), GLG (Freiheit im Sein und Tun) und Sinnverwirklichung (gemeinschaftlich).
siehe Webinar-Grafik und nachzulesen S. 350*-S. 357*
11. Ausweg aus der Reinkarnationsfalle. Das befreiende Sterben täglich üben
nachzulesen: Kap. 7 bei Interesse
12. Selbstanwendung gesamtes Kap. 4-6 und OFFENE FRAGEN bis S. 500
Je nach Interesse beispielsweise Überschreibung und Reset schlechter Gemeinschaftserfahrung v.a. bzgl. der 3 Fixierungen S. 478*-498*, Mentorwüste und Mentorschäden (Def. s. Glossar + S. 75-78)

*Für die Übersetzung all dieser Selbstanwendungen auf kollektive Heilung als zentrales Anliegen von SoSe sind die bisher nicht erwähnten Texte und Grafiken relevant. Sie betreffen die Rückkehrbewegung in Kap. 3 ab S. 323 und das Thema „Felddichte“ in Kap. 4 ab S. 405 und das gesamte Kap. 6 zum TN. Diese Texte zur kollektiven Heilung werden zusammenfassend in einem TN-Film erklärt, der im April gedreht wird.


Kommunikationsseminar "Tiefen-Einstieg in die WIR-Stil-Kommunikation" (Neustart 2021)

In allen Lebensbereichen ist ein synergetisches Zusammenwirken verschiedener Kompetenzen und gleichwertige Teamarbeit immer gefragter. In der Neuen Zeit werden angesichts der komplexen Herausforderungen pyramidale Strukturen, bei denen alles von oben nach unten vorgegeben und kontrolliert wird, immer unbeliebter und erweisen sich als ineffizient. Die Mensch(en)heit wird eines Tages neue Selbstverwaltungs-Strukturen erfinden und durchsetzen müssen/wollen. Zugleich wird kaum jemand durch das Elternhaus, die Schule und den Arbeitsplatz darauf vorbereitet, in kreativer Kreiskultur eines gleichwertigen WIRs zu kommunizieren und Konflikte angstfrei unter Berücksichtigung unterschiedlicher Wahrnehmungen nachhaltig aufzulösen.

Es ist eine große praktische und zugleich spirituell bedeutsame Aufgabe für den modernen Menschen, eine Kommunikation im WIR-Stil zu erlernen. Sie geht davon aus, dass jeder aus seiner Perspektive etwas beizutragen hat, dass Diskussionen daher Energieverschwendung sind und dass bei Entscheidungen statt dessen verschiedene Betrachtungsweisen synergetisch in einem Höheren WIR integriert werden können. Dieser Entscheidungs- und Kommunikationsstil ist nicht nur ein unverzichtbares Handwerkszeug für die dringend nötige vernetzte Neugestaltung des gesamten gesellschaftlichen Lebens, sondern auch eine zentral wichtige spirituelle Selbsterfahrungsdimension im Rahmen der Gesamtentwicklung der Mensch(en)heit in Richtung eines bewussten, reifen Miteinanders. Der WIR-Stil wird im Transformalen Netz ausprobiert, geübt und laufend weiterentwickelt. Allerdings ist er nicht nur in dafür interessierten Teams anwendbar, sondern für jedermensch überall im eigenen Alltag! Es gibt immer ein WIR – wenn auch auf verschiedenen im Seminar differenzierten Ebenen. Bringen Sie bitte alle Alltagsbeispiele schwieriger oder herausfordernder Kommunikation mit!

Vortrag dazu:

Gemeinsam werden vier Missverständnisse in Form von Denkfallen reflektiert, an denen entspannte Konfliktlösung in Freundschaften, Partnerschaft, Arbeitsbeziehungen und spirituellen Gemeinschaften oft scheitert. Es gibt dazu Demos mit Freiwilligen, die ihre Beziehungen im Alltag dabei sortieren können. Abschließend (und auch im Seminar) können Fragen gestellt werden zur Weiterentwicklung von bisher bekannten Ansätzen der Kommunikation (GFK, Scott Peck, Council, Soziokratie). 

WE-Seminar:

Vielfältige, bedarfsgerechte, flexible Übungssettings werden folgende Erfahrungen ermöglichen:

 

Anmeldung: 

Die Organisation läuft über den Verein  "Junges WIR e.V. ". Zusätzliche Fragen sind auch in meiner Dienstags-Sprechstunde möglich. 


Gemeinsame Heilung (Neustart 2021)

Kommt laufend zustande, sobald genug Interessenten da sind und wird regelmäßig in Deisenhofen eingerichtet, sobald Lockdown-Gefahr überstanden ist. 

So - jetzt (Sommer 2020) ist dieses lang gegorene Angebot hoffentlich ausgereift - nach inzwischen 30 Jahren therapeutischer Berufserfahrung und einiger ehrenamtlicher Heilarbeit im Rahmen spiritueller Gruppen.
In diesem Seminar lassen sich beliebige kleine und große Herausforderungen des eigenen Lebens energetisch wenden durch halbstündige Einzelsitzungen, in denen ich auf der Basis meiner ohne Einweihung und Training erworbenen, natürlichen Hellsichtigkeit therapeutisch verdichtet arbeite. Die Transformationskraft der Gruppe, die innere Heilschritte aktiv mitvollzieht, ist unglaublich. Dabei geschieht beim/bei der Betroffenen körperliche Heilung/Stärkung, psychische Integration, seelische Befreiung. Aber auch beim Mitfiebern, Mitlernen und Mitvollziehen bei den Prozessen der anderen bewegt sich viel: Dieses Feld der gemeinsamen liebevollen Konzentration, für das ich mich als Katalysatorin zur Verfügung stelle, erlaubt Wunder. 

Ablauf: In diesem Seminar wird auf jeden der einzelnen (maximal zwölf) Teilnehmer eingegangen und die gesamte Gruppe arbeitet auf sehr unterschiedliche Art mit. Jeder ist also für jeden da im vollkommen individuellen Heilprozess, den ich anleite. Dazwischen gibt es auf Wunsch Live-Meditationen im Stil meiner 3 Meditations-CDsAuf dem Sofa Deines Seins“, undMeditationen zu den drei Ebenen des Glücklichseins 1+2mit Reflexionen dazu in Kleingruppen. Es mag zusätzlich ergänzende Therapie (auch beim Heilpraktiker) empfehlenswert sein - aber niemals zwingend erforderlich, da jede dieser Gruppensitzungen für sich steht und vor Ort abgerundet wird. Jeder geht am Ende des Tages aus diesen Gruppenprozessen subjektiv stabil raus! Da es ansonsten keine vorher bestimmbaren konkreten Erfolgskriterien gibt wie bei der Einzeltherapie oder im WIR-Stil-Seminar, hat dieses Seminar auch keinen Fixpreis, sondern ich erbitte Spende.


Professionelle Ausbildung in Transparenter Therapie

Der Entwurf einer Ausbildung mit Anerkennung vom EAP (European Association for Psychotherapy) ist im Buch "Die Transparente Therapie" am Ende enthalten (S. 490). Aufgrund der prekären gesellschaftspolitischen Lage in diesen Jahren liegt meine Priorität allerdings im Moment bei meinem (ehrenamtlichen) gesellschaftlichen Engagement, siehe Persönliches. Interessierte können mit einer (später garantiert angerechneten) Eigentherapie beginnen und beliebig gegen 10.- pro Sitzung bei anderen Therapien zusehen (das Geld erhält der jeweilige Klient). Es werden Vormerkungen gesammelt für eine TT-Ausbildugnsgruppe für hochbegabte, mulit-schwingungsfähige und tendenziell jüngere Menschen.